Bewirtschaftung

Unsere Gewässer stehen heute unter einem hohen Nutzungsdruck. Siedlungen, Landwirtschaft und Freizeitaktivitäten beeinflussen unsere Gewässer und Fische. Um unter diesen Umständen eine nachhaltige Fischerei zu gewährleisten, ist eine praxisorientierte Bewirtschaftung unerlässlich. Dazu gehören speziell der Gewässerschutz, die Revitalisierung von überbeanspruchten Gewässern, aber unter gewissen Umständen auch der Besatz. Zudem spielt hier auch die Gesetzgebung eine wichtige Rolle - so entscheiden die Verwaltungen über Massnahmen Fangfenster, Schonmasse, -zeiten und -gebiete. Die FIBER informiert laufend über Verwaltungsmassnahmen und neuste Erkenntnisse aus der Wissenschaft.

Letzte Änderung: 09.10.2019